Heidi Ramlow

Vita

Heidi Ramlow arbeitete drei Jahrzehnte lang als Drehbuchautorin und Regisseurin für Erfolgsserien in ARD und ZDF (“Ehen vor Gericht”, “Streit um Drei”, “Verkehrsgericht“). Dabei ging es wesentlich genauer und echter zu als bei heute üblichem erfundenen Unsinn. Von 2007 bis 2017 brachte sie im eigenen Verlag kleine Kostbarkeiten wie das letzte Buch von Oswalt Kolle und Gedichte des Lindenstraßen-Griechen Kostas Papanastasiou heraus. Seit 2009 schreibt und veröffentlicht sie Kurz-Krimis, Gedichte, Fotos, Kurz-Geschichten. 2015 gründete sie mit schwedischen und polnischen Autoren das Netzwerk "Autoren ohne Grenzen". Seit 2018 ist sie stellv. Vorsitzende des Literaturkollegiums Brandenburg. Im Februar 2019 wird ihre Kriminalkommödie "Blutroter Waschgang" im Berliner Kriminaltheater uraufgeführt.
Sie ist Mitglied im VS (Schriftstellerverband), bei den Mörderischen Schwestern, beim Syndikat, im LKB (Literaturkollegium Brandenburg) und in der GNL (Gesellschaft Neue Literatur).

Meine Veröffentlichungen

Krimineller Reiseführer Berlin
Ran an'n Sarg und mitjeweent
Digitale Träume
Mörderische Geschichten von Mörderischen Schwestern
Schneeflöckchen, Mordsglöckchen
Heidi Ramlow

Meine Veranstaltungen

ALFA die Zehnte KOHÄRENZ

Datum: 
Samstag, 21. Juli 2018 - 20:00

Zum 10. Mal organisiert Barbara Fellgiebel ein Fest der Literatur. Von den Mörderischen Schwestern stets dabei Heidi Ramlow, Salean Maiwald und Dolores Pieschke. Prosa und Lyrik, kurze Texte und fröhliches Beisammensein mit Autorinnen und Autoren aus Deutschland, Schweden und Österreich. Musikalisch unterstützt das Fest Marc Alexey mit Liedern zur Gitarre.

Kultursommer in Päwesin

Datum: 
Samstag, 28. Juli 2018 - 16:00

Lesung im Rahmen des Kunst- und Kulturfestes. Von den Mörderischen Schwestern dabei Heidi Ramlow mit ihrem Kurz-Krimi "Warmer Abbruch" aus der Anthologie "Feuerspuren - 19 flammende Erzählungen".

Moderation Elke Hübener-Lipkau. Umrahmt mit Liedern zur Gitarre von Ute Apitz.