Neue Veröffentlichungen

Aktuelles

Dienstag, 14 Juli, 2020 - 19:28

Wir treffen uns immer am 13. eines Monats. In Corona-Zeiten digital über Skype. Eine kleine Runde von 5 Schwestern hatten zugesagt, auf die Terrasse von Susanne Rüster (rechts) zu kommen. Immer mit Abstand. Links von Susanne Carla Heinze, dann Waltraud Schade und Heidi Ramlow. Das Foto machte Henny Hidden. Es gab viel zu bereden nach dieser langen Abstinenz. Auch Lesungen im November wurden geplant, Fotos von neuen Veröffentlichungen geschossen. Im August wollen wir uns wieder treffen. In echt und lebendig - aber immer noch nicht zum Anfassen. 

Mittwoch, 3 Juni, 2020 - 12:57

Wie die Arbeit der Staatsanwälte von Krimi-Fans wahrgenommen wird, speist sich oft aus der Darstellung US-amerikanischer Gerichtsthriller (z.B. John Grisham, Jilliane Hoffmann). Auch in den Anfang der 2000er Jahre beliebten Gerichtsshows (Richter Alexander Hold, Richterin Barbara Salesch) wurde wegen der Dramatik auf die typische Prozessführung im amerikanischen Parteien-Prozess zurückgegriffen, auch wenn in den Shows echte Juristen agierten.

Was macht die deutsche Staatsanwältin denn nun tatsächlich? Die Mörderische Schwester und ehemalige Staatsanwältin Susanne Rüster überträgt den Fall eines Massenmörders aus den USA in die strafrechtliche Wirklichkeit Deutschlands. Es geht um Ermittlungstechniken, Aufgabenverteilung, Polizei-Forensiker, Aufgaben der Staatsanwaltschaft über das Procedere vor dem Strafgericht bis zur Verurteilung des Täters:

https://www.moerderische-schwestern.eu/wissenswertes/krimiwissen-fuer-au...

 

 

Dienstag, 24 März, 2020 - 21:43

Liebe Kultur- und Kreativschaffende,

kein Thema ist aktuell präsenter: Die weitere Ausbreitung des Coronavirus (2019-nCoV) führt in vielen Bereichen der Kultur- und Kreativwirtschaft zu großen Umsatzausfällen und dementsprechend zu finanziellen Engpässen. 

Ihr seid damit nicht allein! 

Den ausführlichen "Handzettel für Autorinnen und Autoren, erstellt von Nina George am 23. März 2020" findet Ihr nach der Anmeldung im Dashboard - zum Dateimanager - Allgemein - Wissenswertes, dort unter "Handzettel.

Wichtige Neuerungen werden kommuniziert.

Dienstag, 25 Februar, 2020 - 22:13

Welche von den Schwestern weiß, was aus der Zählung geworden ist, bei der die Erwähnung von Autorinnen in den Medien gezählt worden ist? Ich glaube, es war 2018.

Dienstag, 31 Dezember, 2019 - 14:20

Die Berliner Mörderischen Schwestern treffen sich einmal im Monat in der Bibliothek des Restaurants Max & Moritz in der Oranienstraße 162, um anliegende Lesungen zu besprechen, Probleme zu lösen, zur Fortbildung oder auch einfach nur zum Quatschen. Die nächsten Termine: 13. März, 13. April, 13. Mai. Die nächste gemeinsame Lesung findet am 16. Mai während der Langen Buchnacht in Kreuzberg statt. Ort: Namik-Kemal-Bibliothek, Adalbertstraße 2 und Schmitz Katze, Oraniestraße 163.

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 

Kommende Veranstaltungen

Dienstag, 11. August 2020 - 19:00
Kleist-Museum
Faberstraße 6-7
15230 Frankfurt (Oder)
Samstag, 15. August 2020 - 18:30
Museum Alexandrowka
Russische Kolonie Nr.2
14469 Potsdam
Dienstag, 1. September 2020 - 19:00
Bibliothek
Straße der Jugend 1
14621 Schönwalde-Glien
Montag, 7. September 2020 - 14:30
Heimatmuseum
Rudolf-Breitscheid-Str. 44
16775 Gransee
Samstag, 12. September 2020 - 15:00
Alte Gärtnerei 1
14778 Päwesin am Beetzsee
Sonntag, 20. September 2020 - 11:30
Marienkirchplatz
32423 Minden