Neue Veröffentlichungen

Aktuelles

Freitag, November 3, 2017 - 14:05

findet dieses Jahr am Sonntag, den 12. November im Rahmen des Krimimarathon Berlin-Brandenburg statt.

7 Mörderische Schwestern lesen exakt 7 Minuten, bis ein Geräusch sie im spannensten Moment unterbricht ..., und Lust auf mehr macht.
Wie es weitergeht, konnen Sie durch den Erwerb des Buches erfahren!
 

Mit musikalischer Begleitung von Jazzpianistin Diana Tobien hören Sie:

- Gisela Witte:  SCHATTENRISS
- Connie Roters:  ENDLICH(ER) URLAUB
- Sandra Aslund:  MORD IN DER PROVENCE
- Maryanne Becker:  BRANDENBURGISCHE ZUGBEKANNTSCHAFT
- Regine Röder-Ensikat:  VOR WITWEN WIRD GEWARNT
- Patricia Holland Moritz:  KEMPER ERMITTELT
- Kristina Herzog:  HELGA UND HERR BOPPES
 
Moderation: Patricia Holland Moritz.
Wir wünschen einen unterhaltsamen Abend!
 

12.11.2017, um 19:00 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

St. Marien am Behnitz, Behnitz 9, 13597 Berlin,
Eintritt: 10 Euro, nur Abendkasse
Freitag, August 11, 2017 - 13:39

Vier Wochen Roman-Coaching online

vom 30. 10. bis 26. November 2017

 

Diesen November bietet Lisa Kuppler wieder einen Roman-Coaching-Kurs an. Der Kurs findet online auf einer Lernplattform statt.

Der Kurs bietet:

  • vier Wochen Schreibcoaching für das eigene Buchprojekt
  • drei individuell für das eigene Schreibprojekt entwickelte Coaching-Aufgaben
  • Gruppenchats und wöchentliche Schreibübungen
  • professionelles Feedback der Dozentin in vier Telefonaten
  • Austausch und Feedback in einer Gruppe von Schreibenden

Kosten: Die Teilnahmegebühr beträgt 425 Euro.
Schnellbucher_innen bis 15. August, BücherFrauen und Mörderische Schwestern zahlen eine ermäßigte Teilnahmegebühr von 400 Euro.

Mehr Infos hier: Roman-Coaching

Freitag, Juni 30, 2017 - 18:22

DANKE, DANKE, DANKE! Das war ein gelungenes Festival der Mörderischen Schwestern im SOEHT 7, dem ehem. Frauengefängnis in Berlin-Lichterfelde.

Wir bedanken uns bei unseren Zuhörern, den Autorinnen, der Jazz-Gitarristin Tina Jäckel, dem Kriminalisten Manfred Lukaschewski, der Technik, dem Catering, den vielen helfenden Händen und bei Jochen Hahn, der uns die Location zur Verfügung gestellt hatte. Die Lesungen in Einzel- und Doppelzellen boten eine ganz besondere Atmosphäre. Der 1. Berliner Ladies Crime Poetry Slam war der Hit am Samstagabend, die Ladies Crime Night bildete den Abschluss und Höhepunkt des Festivals.

Eine begeisterte Autorin schrieb: 

Ein herzliches Dankeschön aus dem fernen NRW an alle, die dieses tolle Festival in so einem beeindruckenden Ambiente auf die Beine gestellt haben. Das war genial und einfach umwerfend schön! Eine Zellenlesung würde ich jederzeit wieder machen wollen ... Ihr habt das alle perfekt durchorganisiert. Klasse Plakate und Flyer, stimmungsvolle Deko an den Wänden der Gänge im Knast, gut gefüllter Büchertisch, nette Führung durchs Objekt, leckeres Essen, angenehme Gespräche am Rande ...

 

Dienstag, Juni 6, 2017 - 13:57

krimifestival

Das Progamm des Festivals ist da! HIER können Sie es als PDF herunterladen.
Wir laden Sie herzlich ein, Krimis im Knast zu hören!
Stündlich Lesungen in den Zellen und im Kuppelsaal.

Unsere Highlights:

Samstag, 24.6:
14:00 Uhr, Workshop:  Drei Frauen teilen sich eine Leiche - von der Kunst gemeinsam Krimis zu schreiben.
Mit Doris Bewernitz und Julia Christ, (näheres siehe weiter unten.)
ACHTUNG, die Anmeldefrist wurde verlängert. Jetzt  bis zum 16. Juni, unter: doris@bewernitz.net
 
19:00 Uhr, Ladies Crime Slam: erstmalig präsentieren die Mörderischen Schwestern Berlin das beliebte Format des Poetry Slam in der Krimi Variante.  4 Minuten Texte, vorgetragen u.a. von Ute Apitz, Marion Borcherding, Claudia Dietrich, Ursula Kramm-Konowalow, Heidi Ramlow, Ute Christensen.
Weitere Slammerinnen sind sehr willkommen!
Wenn ihr es möchtet, werden auch eure Namen an dieser Stelle erscheinen.
Voting durch das Publikum, anschließend Siegerehrung.
Moderation: Anja Marschall.
Musikalische Begleitung von Jazzgitarristin Tina Jäckel.
 
Sonntag, 25.6:
19:00 Uhr, Abschlussveranstaltung mit Tombola und
Ladies Crime Night: bereits vor über 10 Jahren haben die Mörderischen Schwestern dieses Format entwickelt. Krimiautorinnen lesen aus ihren Geschichten exakt 7 Minuten - dann fällt ein Schuss! Egal, ob der Kommissar gerade den Täter entlarvt oder der Mörder sein Opfer findet ...
Es lesen: Barbara Ahrens, Ulrike Blatter, Ute Christensen, Cordula Hamann, Heidi Ramlow, Regine Röder-Ensikat, Connie Roters, Gisela Witte, und Ulrike Bliefert.
Moderation: Swenja Karsten.
Musikalische Begleitung von Jazzgitarristin Tina Jäckel.
 
Lassen Sie sich gefangen nehmen, von der Atmosphäre im ehemaligen Frauengefängnis SOEHT7!
Sie finden uns: Söhtstr. 7, 12203 Berlin Lichterfelde
Bus: M85, Bäkestrasse, 5 Min. zu Fuß
S Bahn: S1, Lichterfelde West, 15 Min. zu Fuß
 
Lesungen 10 €, ermäßigt 8 €.
Wir empfehlen die Tageskarte incl. Abendveranstaltung für 12 €.
Dann können sie zwischen den Lesungen das Gefängnis unter die Lupe nehmen und von Zelle zu Zelle wechseln.
Oder beide Tage für 18 €, ermäßigt 15 €

 

Dienstag, Mai 23, 2017 - 13:19

 

Aus der Pressemitteilung der BücherFrauen e. V.:

"... Am 14.5.17 wählten die BücherFrauen  Nina George mit einer großen Mehrheit zur BücherFrau des Jahres 2017. Ausschlaggebend war, dass die erfolgreiche Autorin unermüdlich und mit großer Medienpräsens für die Rechte von Autorinnen und die Stellung von Frauen im Literaturbetrieb kämpft. Sie engagiert sich für die Freiheit verfolgter Autorinnen und Autoren, für das Urheberrechts gerade in digitalen Zeiten. Besonders wichtig ist ihr die Anerkennung der individuellen schöpferischen Leistung. Sie ist Mitglied in unzähligen Vereinigungen die sich für Autorinnen/Autoren stark machen. Gründerin der Initiative "JA zum Urheberrecht" und der Internetplattform www.fairerbuchmarkt.de. Ein Engagement für die gesamte Branche, weit über persönliche Interessen hinaus, das sie zu einer herausragenden Persönlichkeit des Literaturbetriebs nicht nur für die BücherFrauen macht.
„Wir schätzen ihre Solidarität mit allen Frauen der Branche für die sie sich an vielen Fronten einsetzt und dafür, dass sie ihre Stimme erhebt“, so Stephanie Hanel, Vorsitzende des Netzwerkes.  ..."
 

Liebe Nina, wir freuen uns sehr, dass Dein unermüdliches Engagement auf diese Weise gewürdigt wird und gratulieren zu der Auszeichnung.

Wir sind mächtig stolz darauf, Dich in unseren Reihen zu haben und wünschen viel Erfolg für Deine Arbeit.

Deine Mörderischen Schwestern

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 

Kommende Veranstaltungen

Donnerstag, 23. November 2017 - 19:30
Erich-Weinert-Straße 55
10439 Berlin
Samstag, 25. November 2017 - 18:00
Civil-Waisenhaus, Berliner Straße 148
14467 Potsdam
Donnerstag, 30. November 2017 - 20:30
Wilsnacker Straße 2
10559 Berlin
Dienstag, 5. Dezember 2017 - 18:00
Hauptstr. 44
13058 Berlin
Samstag, 16. Dezember 2017 - 16:00
Gutenbergstr. 5
15806 Zossen, OT Wünsdorf