Warum nicht Mord?!

Haupt-Reiter

Über das Buch:

Es sind Geschichten, die das Leben just so schreiben könnte. Auch wenn da und dort dem Verlauf ein wenig nachgeholfen wird. Fantasievoll geht es zu, wenn ein altes Auto aufbegehrt. Da wird brutale Vergangenheit und knallharte Zukunft heraufbeschworen. Von amüsant bis bitterernst reicht die Spannbreite. Katastrophale Beziehungskisten und der Joballtag finden Eingang in Mord und Totschlag. Für die Opfer bleibt allemal ein müdes Lächeln. Den Tätern indes gilt unsere Symphathie.

Verlag

http://www.schardtverlag.de

Autorin

Andrea Gerecke