Neue Veröffentlichungen

Aktuelles

Sonntag, 16 Dezember, 2018 - 17:13

   ... und einen guten Start ins Jahr 2019!

   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   Danke an alle Leser unserer Bücher.

   Danke an unsere Förderer und Freunde.

   Danke an alle Zuhörer bei unseren Lesungen.

 

Gräulichwichteln am 13. Dezember 2018

   

Dienstag, 20 November, 2018 - 14:22
Wir sagen Dankeschön! Es war ein toller Abend in der ausverkauften Bel Étage des Traditionsgasthauses.
Neun Mörderische Schwestern lasen vor einem wunderbaren Publikum, dazu gab es Musik von Diana Tobien.
 

von links nach rechts, stehend: Anne von Vaszary, Connie Roters, Regine Röder Ensikat, Diana Tobien, Waltraud Schade, Barbara Schlungbaum, Salean Maiwald, Gisela Witte, Heidi Ramlow.
vorne: Bettina Kerwien, Susanne Rüster.
Mittwoch, 26 September, 2018 - 15:36

Von links nach rechts: Martin, Connie, Birgit, Brigitta, Waltraud, Gisela, Astrid, Foto: Heidi

Wir sind Wiederholungstäter: 7 Mörderische Schwestern aus Berlin, die sich eine Woche im September zum Schreiben in den Ökospeicher Wulkow bei Frankfurt/Oder zurückgezogen haben. Wir hatten außerdem das Vergnügen, uns mit jungen Menschen aus Bolivien, Sansibar und den Philippinen zu treffen. Ein anregender Abend mit gemeinsamen Essen, das die Jugendlichen gekocht hatten, garniert mit vielen Gesprächen über den Werdegang und Aussichten in ihren Ländern. Eine Mörderische Krimilesung rundete die Schreibwoche ab. Wir haben für 2019 schon wieder gebucht ...

Dienstag, 17 Juli, 2018 - 15:40

 

Unsere Vereinsarbeit erledigen ab sofort drei neue Schwestern, die auf der Sitzung am 13. Juli gewählt wurden. Sandra Åslund wird zu den monatlichen Treffen einladen, Susanne Rüster wird die Lesungen organisieren und Anke Loh steht für Fragen rund um die Website zur Verfügung.

Wir gratulieren ganz herzlich!

Die ehemalige Sprecherin Barbara Schlungbaum (m), gerahmt von Sandra Åslund (l) und Susanne Rüster (r) in der Bibliothek des Max und Moritz

 
 

 

Montag, 23 April, 2018 - 15:26

Wir möchten heute unserer Schwester Martina Thulcke gedenken, die vor einem Jahr, am 23. April 2017, nach längerer Krankheit viel zu früh verstarb.

Unter ihrem Pseudonym Inga Beron hat sie vier Kriminalromane veröffentlicht. Im Andenken an sie bleibt sie uns bei den Autorinnen auf unserer Seite erhalten.

 

Termine

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 

Kommende Veranstaltungen

Offensichtlich liegt ein Fehler vor oder es gibt diesen Monat keine Termine mehr.