Crime and Wine

Plakat: 
Datum: 
Dienstag, 16. April 2019 - 19:30
Lesende: 
Waltraud Schade
Vita: 

Ich habe ein abgeschlossenes Germanistikstudium im biographischen Gepäck, das mir zusammen mit meiner Lust am Schreiben die Möglichkeit eröffnet hat, über Jahre verschiedene Texte zu realisieren. So entstanden zu unterschiedlichen Anlässen seit 1974 allerlei Texte, manche wurden veröffentlicht, andere schlummern. Geboren bin ich 1946 in Stuttgart und habe in München, Frankfurt/Main gelebt und studiert. Seit 1977 lebe und arbeite ich in Berlin.

Gisela Witte
Vita: 

Nach einer Buchhändlerlehre zog es sie in die weite Welt. Während längerer Aufenthalte in der Schweiz, England, den USA und Frankreich übte sie Jobs aus als Zimmermädchen, Kellnerin und Köchin. Inspirationen und Stoff zum Schreiben erwarb sie auch auf einer Autoreise nach Indien mit anschließendem Aufenthalt in Bombay.
Mit beginnender Sesshaftigkeit studierte sie Erziehungswissenschaften, absolvierte eine Ausbildung als Kinderpsychotherapeutin und betrieb eine eigene Galerie.
Sie schreibt gern knappe, ironische Kurzkrimis – die beste Art für eine Autorin, ihre dunkle Seite auszuleben. Neben diversen Kurzkrimis in Anthologien veröffentlichte sie auch den Erzählbandsind „Die silberne Kugel“. Sie arbeitet an zwei Romanen.

Sie ist Mitglied im VS.

Die Mörderischen Schwestern Waltraud Schade und Gisela Witte lesen Geschichten voll krimineller Energie.

Eintritt: 
frei, Spenden erwünscht
Veranstalter: 
Restaurant Figaro
Ort: 
Schloßstraße 33
14059 Berlin-Charlottenburg