Asia-Krimidinner mit Beate Vera

Plakat: 
Datum: 
Mittwoch, 13. November 2019 - 19:00
Lesende: 
Beate Vera
Vita: 

Das gebürtige Mauerkind Beate Vera kann auf ein abwechslungsreiches Berufsvorleben zurückblicken, das für eine Vielzahl heiterer Anekdoten sowie berührender Momente sorgte – ihr sind so viele Menschen aus so verschiedenen Milieus begegnet, deren Geschichten sie heute beim Schreiben immer wieder inspirieren. Nach 14 Umzügen in 21 Jahren, davon allein sieben in London, kehrte sie 2007 in den Süden Berlins zurück, wo sie seitdem mit ihrem Sohn und einem Labradoodle lebt. Sprachen faszinieren sie, ihre Entstehung, ihre Zusammenhänge und wie sie sich dauernd verändern. Für ihre Provinzkrimis aus Berlin hat sie das fiktive Eifelviertel erschaffen, das überhaupt gar keine Ähnlichkeiten hat mit etwaigen Reihenhaussiedlungen, in denen sie womöglich aufwuchs.

Krimidinner - der Eintritt beinhaltet einen Begrüßungssekt und ein 2-Gänge-Menü

Begrenzte Plätze!

 

 

Kurz vor dem Valentinstag steht Lea Storms Gefühlswelt auf dem Kopf. Zwar schwebt sie noch immer im siebten Himmel mit dem Privatermittler Martin Glander, doch ihr neuer Auftrag macht ihr zu schaffen. Ausgerechnet Connor Fraser, der Detective Chief Inspector des schottischen CID und ihre erste große Jugendliebe, hat sie gebeten, für die schottische Delegation auf der im Sommer stattfindenden Tagung zur Bekämpfung von Rassismus und Gewalt im europäischen Fußball zu dolmetschen. Überrascht, nach über zwanzig Jahren von ihm zu hören, hat sie zugesagt. Doch dann steht Fraser unangekündigt vor ihrer Tür, und der ahnungslose Glander öffnet ihm ...

Für die Aufklärung der Situation bleibt keine Zeit: In der Nähe des Eifelviertels hat sich innerhalb kürzester Zeit der zweite Mord an einer Obdachlosen ereignet, und Leas Nachbar Thomas Hartmann, der sich für diese Frauen engagiert, hat Glander und seine Partnerin Merve Celik um Hilfe gebeten. Bei ihren verdeckten Ermittlungen in der Gruppe obdachloser Frauen trifft Merve auf Jeanny. Die 16-jährige ist eine Freundin des letzten Mordopfers und lebt seit Jahren auf der Straße, wenn sie nicht gegen sexuelle Gefälligkeiten bei einem Mann Unterschlupf findet. Als Jeanny Merve anvertraut, dass sie vor ihrem letzten Gönner in letzter Minute fliehen konnte, als dieser ihr gegenüber gewalttätig wurde, wird die Ermittlerin stutzig. Ob dieser Mann etwas mit den beide Morden zu tun haben könnte?

Doch Glander kommt noch ein ganz anderer Verdacht, als er erfährt, dass sich auch in Glasgow, der Heimatstadt von Connor Fraser, eine Mordserie mit weiblichen Opfern  ereignete. Überdies kriselt es in der Ehe des engagierten Ehrenamtlers Hartmann. Nicht jeder hat Mitgefühl mit den wohnungslosen Frauen in unmittelbarer Nachbarschaft.

Auch im vierten Band der Reihe geht es wenig idyllisch am südlichen Berliner Stadtrand zu, während Lea Storm und Martin Glander auf eine harte Probe gestellt werden. 

Eintritt: 
€ 20,-
Veranstalter: 
Thai by Thai Restaurant
Ort: 
Goerzallee 11
12207 Berlin
Kartenreservierung: 
030/86 20 37 33