Märkische Literaturtage

Plakat: 
Datum: 
Freitag, 16. März 2018 - 19:00

Es wird kriminell in der Stadtbücherei Teltow. Beate Vera stellt ihren dritten "Provinzkrimi aus Berlin" kurz hinter den Toren der Hauptstadt vor.

Das nasskalte Wetter der Adventszeit hat das idyllische Eifelviertel im Südwesten Berlins fest im Griff. Lea Storm hat neue Nachbarn, die Familie Wallace, ein schottischer Musiker und seine schwäbische Ehefrau mit ihrem gemeinsamen Baby. Lea leidet an einer fiebrigen Erkältung und erwartet sehnlich ihren Freund Martin Glander aus seiner norddeutschen Heimat zurück. Doch auf traute Zweisamkeit mit dem Privatermittler hat sie sich zu früh gefreut: Im Haus der Familie Wallace werden bei Umbauarbeiten zwei Skelette gefunden. Bei dem einen Leichnam handelt es sich offenbar um die Mutter von Gudrun und Sigrun Lehmann, Leas Nachbarinnen, die seit Mitte der Sechzigerjahre als vermisst gilt. Als sie verschwand, wurde gemunkelt, sie sei mit einem Liebhaber durchgebrannt. Kriminalhauptkommissar Rolf Prinz, der eine entspannte Ermittlungsarbeit erwartet, nimmt sich des Falls an. Die Lehmann-Schwestern bitten auch das private Ermittlerduo Martin Glander und Merve Celik um Hilfe. Unterstützt von Lea machen die beiden sich an die Recherchen.

Doch das Geschehen nimmt eine unerwartete Wendung: Julia Wallace verschwindet spurlos, und schon bald verdichten sich die Indizien dafür, dass ihr Verschwinden mit dem alten Fall zu tun haben könnte, und die Vergangenheit ihre hässlichen Tentakel in die Gegenwart streckt ...

 

Eintritt: 
frei
Veranstalter: 
Stadtbibliothek Teltow
Ort: 
Jahnstraße 2A
14513 Teltow
Kartenreservierung: 
03328-4781650