ALFA die DREIZEHNTE

Datum: 
Samstag, 11. September 2021 - 19:00
Lesende: 
Heidi Ramlow
Vita: 

Heidi Ramlow arbeitete drei Jahrzehnte lang als Drehbuchautorin und Regisseurin für Erfolgsserien in ARD und ZDF (“Ehen vor Gericht”, “Streit um Drei”, “Verkehrsgericht“). Von 2007 bis 2017 brachte sie im eigenen Verlag das letzte Buch von Oswalt Kolle und Gedichte des 2021 verstorbenen Lindenstraßen-Griechen Kostas Papanastasiou heraus. Seit 2009 schreibt und veröffentlicht sie Kurz-Krimis, Gedichte, Fotos. 2015 Gründung "Grenzenlose AutorInnen". 2019 wurde ihre Kriminalkomödie "Blutroter Waschgang" im Berliner Kriminaltheater uraufgeführt. August 2020 erhielt sie beim Publikumsvoting in Potsdam für ihre Geschichte "Berlin 1946" den 2. Platz. 2021 Brandenburgischer Literaturpreis mit der Geschichte "Wo der Hund begraben liegt". 
 

Salean Maiwald

JETZT ERST RECHT

Wie soll Europa zusammenwachsen,

wenn wir so wenig voneinander wissen

25 AutorInnen lesen im Fünf-Minuten-Takt, untermalt von Marc Alexey, der zwischendurch die von Worten blockierten Gehirnwindungen mit griechischer Musik reinigt. Barbara Fellgiebel erläutert das Konzept und führt durchs Programm.

Es lesen:Birgit W. Durand, Thorsten Falke, Nicola Menzel , Frau zu Kappenstein, Maybell, Jenny Schon, Wolfgang Fehse, Jana Groß, Doris Bewernitz, Martin A.Völker, Rita König, Barbara Fellgiebel, Miriam Schroiff, Sigrun Casper, Barbara Petermann, Bernd Kebelmann, Heinrich von der Haar, Alain Jadot, Esther Ackermann, Clara Mavellia, Jakob Straub, Ursula Lübken-Escherlor und die Mörderischen Schwestern Salean Maiwald, Dolores Pieschke und Heidi Ramlow.

Überraschungsgäste sind möglich… und danach wird gemingelt und gefeiert.

 

Eintritt: 
Eintritt frei, Spenden erwünscht
Veranstalter: 
ALFA
Ort: 
Fournos im Terzo Mondo
Grolmanstr. 28
10623 Berlin-Charlottenburg
Kartenreservierung: 
Tischreservierung 030 88 15 261